Junior Systembau GmbH

Ein Baukasten-System, das mit seinen Nutzern und deren Anforderungen wachsen kann, seine Grundrisse für Sie verändern kann und dabei alle Freiheiten der Gestaltung bietet.

Eine Architektur – so individuell wie Ihre Ansprüche – mit frei kombinierbaren und wiederverwendbaren Elementen aus hochwertigen Materialen wie Holz, Aluminium- oder Stahl. „strukturTrelement“ der JuniorSystemBau Karlsruhe ist geschraubte Flexibilität – weil Veränderung Alltag ist.

Get Adobe Flash player

Weitere Infos zu: Junior Systembau GmbH

Junior Systembau GmbH

Nobelstrasse 10
D-76275 Ettlingen

Tel.: +49 (0)7243 / 15991
Fax: +49 (0)7243 / 31013


Intelligente Architektur


Gebäude, die sich mit ihren Nutzern ändern, aus Bauteilen, die flexibel kombiniert und wieder verwendet werden können: Junior SystemBau – weil Veränderung Alltag ist.


Das Dreieck als Grundform

Mit seiner Firma Junior SystemBau entwickelte Architekt Volker Simon eine Planungs- und Bauweise, die Architektur und Statik koppelt: JUNIORstruktur TRELEMENT ist ein Baukastensystem, das es erlaubt, auf hexagonalen und orthogonalen Rastern im freien Entwurf variable Konstruktionen zu entwickeln, die mit ihren Teilen, vor allem deren Verbindungen flexibel sind.


Addition aus Einzelteilen – Hexagonal / Orthogonal

Der statische Teil des Systems, die Aluminium- oder Stahlkonstruktion TRELEMENT mit ihren ausschließlich geschraubten Stützen, Trägern und Knoten bildet die Basis für Wandelemente, Fenster oder Dachkomponenten – ebenfalls „nur“ geschraubt. Die in dem System entwickelten Gebäude zeichnen sich durch extreme Flexibilität aus. „Ich überreiche meinen Bauherren bei der Übergabe statt eines Haustürschlüssels immer einen großen Schraubenschlüssel“, erläutert Volker Simon. „Damit wurde das Gebäude nämlich tatsächlich zusammengebaut und dieser Schraubenschlüssel ermöglicht zukünftig, den Grundriss und sogar die statische Konstruktion für einen neuen Bedarf zu verändern. Meine Häuser sollen sich sowohl ökonomisch als auch ökologisch regenerieren und mehreren Zwecken genügen können. Wenn Auslastung und Nutzung sich verändern, soll sich das Haus anpassen können.“


Ökonomisch / ökologisch sinnvoll

Tatsächlich ist die gesamte statische Konstruktion mit allen Wand- und Fensterelementen, allen Dach- und Deckenkomponenten ganz einfach veränder-, demontier- und vor allem wieder verwendbar.
Ein Kreislauf von Elementen, der wertvolle Ressourcen schont. Auch in der ökonomischen Wertschöpfungskette bietet TRELEMENT zahlreiche Vorteile: Einmal erworben, können bereits vorhandene Strukturteile benutzt und so Kosten gespart werden. Und: Bau, Umbau und sogar der schlüsselfertige Neuaufbau an neuen Standorten sind exakt planbar: „Durch die Technik TRELEMENT können wir Preis und Zeit garantieren. Zudem bleibt die Baustelle durch die einfache Montage während der kompletten Bauphase praktisch maschinenfrei“, so Simon. Kein Wunder also, dass sich nicht nur private und gewerbliche Bauherren, sondern auch der Kommunalbau immer öfter der JUNIORstruktur TRELEMENT bedienen. Können doch so, beispielsweise während des laufenden Betriebs in einer Schule oder eines Kindergartens, bestehende Gebäudeteile auch während einer Bau-, Umbau- oder Erweiterungsphase problemlos genutzt werden.“

Weiterführende Informationen über das komplette Leistungsspektrum erhalten Sie unter:

Junior SystemBau GmbH Karlsruhe

Nobelstraße 10
76275 Ettlingen

Tel: 07243/15991
Fax: 07243/31013

Homepage: www.junior-trelement.de


Diesen Artikel per Mail empfehlen »

Ihr Unternehmen hat noch keinen eigenen Unternehmensfilm? Wir beraten Sie kostenlos und ausführlich!
» mehr