Dr. med. Rainer Wack, Facharzt für Innere Medizin

Darmkrebsvorsorge ist lebenswichtig, ist die Maxime der Praxis Dr. Rainer Wack. Hand in Hand mit Nachfolger Dr. Michael Mroß betreibt Dr Wack eine Praxis für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Koloskopie, Gastroskopie und Betreuung von CED-Patienten.

Funktionell und patientenfreundlich: Das kompetente Team und die zuvorkommende Atmosphäre unterstreichen die modernen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden der Praxis.
Ob Magenspiegelung oder Darmspiegelung: Die nahezu schmerzfreien und komplikationslosen Endoskopien geben Zeugnis von der Kompetenz und der profunden fachlichen Behandlung.

Praxis für Innere Medizin mit gastroentrologischem Schwerpunkt Dr. Rainer Wack und Dr. Michael Mroß. Damit Sie sicher sein können!

Get Adobe Flash player

Weitere Infos zu: Dr. med. Rainer Wack, Facharzt für Innere Medizin

Dr. med. Rainer Wack, Facharzt für Innere Medizin

Ehrenfelsstrasse 47
D-10318 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 5293310
Fax: +49 (0)30 / 52279798


Vorsorge ist lebenswichtig


Darmkrebs zählt in der westlichen Welt zu den häufigsten Krebsarten überhaupt. Allein in Deutschland erkranken fast 70.000, sterben nahezu 30.000 Menschen jährlich.


Doch: Darmkrebs wird sich nicht entwickeln, wenn die Vorstufe – der Polyp – rechtzeitig genug über das Endoskop abgetragen wird.
„Bisher werden die Untersuchungen zur Früherkennung von Darmkrebs nur immer noch zu wenig in Anspruch genommen“, sagt. Dr. Rainer Wack, Facharzt für innere Medizin. Zusammen mit Dr. Michael Mroß, der ab 2006 die Nachfolge in der sehr modernen Praxis antreten wird, betreibt er seine auf ein funktionelles patientenfreundliches Konzept ausgerichtete und bei ihrem stetig wachsenden Patientenstamm beliebte Praxis in der Berliner Ehrenfelsstraße. Und er appelliert: "Gehen Sie zur Darmkrebsvorsorgekoloskopie - bald!“

„Solide Aufklärung und nahezu komplikationslose, schmerzfreie Untersuchungen sollten zu einer höheren Akzeptanz der Darmspiegelung bei den beschwerdefreien Patienten ab dem 55ten Lebensjahr führen“, erklärt Dr. Wack. Bei einem verdächtigen Befund wird eine Darmspiegelung durchgeführt. Diese ist für den Patienten unkompliziert, wird auf Wunsch auch unter tiefer Sedierung durchgeführt. Die Kosten werden von den Krankenkassen voll übernommen. „Um die Intimsphäre zu waren, tragen unsere Patienten spezielle Boxershorts während der Untersuchung“, so Dr. Mroß. Die Untersuchung selbst kann auf Video mitgeschnitten und mit nach Hause genommen werden.

Natürlich führen die Ärzte neben Koloskopien auch Magenspiegelungen durch. „Bei unklaren Schluckbeschwerden, Sodbrennen oder häufig auftretendem Brechreiz kann die Gastroskopie Klarheit bringen“, so die Ärzte. Außerdem wird die Gastroskopie zur Therapiekontrolle, zum Beispiel bei Magengeschwüren und Refluxerkrankungen angewandt. Auch hier werden Polypen, die in der Speiseröhre, im Magen oder Zwölffingerdarm auftreten können abgetragen.

Weiterführende Informationen über die Doktoren und das komplette Leistungsspektrum der Praxis finden Sie unter:

Dr. med. Rainer Wack
Dr. med. Michael Mroß

Ehrenfelsstraße 47
10318 Berlin
Tel.: 030/5293310
Fax: 03052279798


Diesen Artikel per Mail empfehlen »

Ihr Unternehmen hat noch keinen eigenen Unternehmensfilm? Wir beraten Sie kostenlos und ausführlich!
» mehr