Gemeinschaftspraxis Wolf

Das Wirbelsäulenzentrum Berlin-Pankow unter der Leitung von Dr. Oleg Wolf und Oliver Henzka liegt gleich neben der Caritas-Klinik auf der Breite Straße 46.
Im Mittelpunkt der Arbeit stehen hier die Diagnose sowie die Behandlung von akuten und chronischen Wirbelsäulenerkrankungen durch ein modernes und sehr weit gefasstes Therapiespektrum.

Weitere Infos zu: Gemeinschaftspraxis Wolf

Gemeinschaftspraxis Wolf

Breite Str. 46-47
D-13187 Berlin

Tel.: +49 (0)30 / 48626636
Fax: +49 (0)30 / 48626636


Wirbelsäulenzentrum Berlin Pankow


Unter dieser Headline ist im Focus, in der Ausgabe vom 21.02.05 folgendes über Berliner Gemeinschaftspraxis an der Caritas-Klinik zu lesen:


„Die Neurochirurgen Dr. med. Oleg Wolf und Oliver Henzka sind spezialisiert auf die konservative und operative Wirbelsäulenbehandlung. Die Praxis-Schwerpunkte: Minimalinvasive Behandlungsmethoden, Laser, ambulante und stationäre OPs, Bandscheiben-Prothetik (HWS und LWS) sowie invasive Schmerztherapie.

Kontakt:
Breite Str. 46-47
13187 Berlin (an der Caritas-Klinik)
Tel. 030/48626636
Privatpatienten Tel. 030/48626638

www.wirbelsaulenzentrum-pankow.de
www.giel.de/focus/

Soweit das Zitat aus dem Focus, es beschreibt die wesentlichen Leistungsmerkmale der Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie mit Praxisklinik.
Das Praxis-Profil: Behandlung von akuten und chronischen Wirbelsäulenerkrankungen, wie z.B. Schmerzsyndrome der gesamten Wirbelsäule, Bandscheibenvorfall an HWS und LWS, Einengung des Rückenmarkkanals, Wirbelverschiebungen, Schmerzsyndrome der Wirbelgelenke u.a. durch ein modernes und sehr weit gefasstes Therapiespektrum.


Die Leistungen: Ausführliche Beratung über Ursachen und mögliche Behandlungen der Wirbelsäulenbeschwerden nach Schilderung der Krankheitssymptome sowie nach Untersuchung und Sichtung aller Röntgen,- CT- und MRT-Befunde. Bildwandlergestützte Schmerztherapie der Wirbelsäule. Minimalinvasive Behandlung von Bandscheibenvorfällen mittels Kathetermethode, Laser, Nukleoplastie und Endoskopie. Mikrochirurgische Behandlung des Bandscheibenvorfalls, minimalinvasive Denervation der Wirbelgelenke mittels Kältetechnik oder Laser. Entfernung von zerschlissenen Bandscheiben und Einsatz von künstlichen Bandscheiben (Bandscheibenprothese) an Lenden- und Halswirbelsäule. Hintere dynamische Stabilisierung und Erweiterung des Rückenmarkkanals. Versteifungsoperationen an LWS und HWS sowie die Beseitigung von Wirbelverschiebungen. Fachgerechte physiotherapeutische Vor- und Nachbehandlung. Sämtliche Behandlungen erfolgen in der neurochirurgischen Praxis, in der Tagesklinik oder in der benachbarten Caritas-Klinik Pankow. Termine nach Vereinbarung.


Diesen Artikel per Mail empfehlen »

Ihr Unternehmen hat noch keinen eigenen Unternehmensfilm? Wir beraten Sie kostenlos und ausführlich!
» mehr