Wir verknüpfen Europa – Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein


Im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz verknüpft der Rheinhafen. Weil am Rhein mit seiner trimodalen Verkehrsanbindung als optimaler Umschlagsplatz für jede Art von Gütern Transporte in Europa.


Nicht nur durch die Lage direkt im Nord-Süd-Korridor des europäischen Güterverkehrs überzeugt das Angebot der Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein, sondern auch durch seinen einmaligen Service und eine moderne Infrastruktur.

Der Hafen Weil ist der letzte deutsche Rheinhafen vor der Schweizer Grenze. Er liegt an der Nahtstelle zwischen der im Rheinknie endenden Binnenschifffahrt und den Verkehrswegen nach Süden. Hier verknüpft der Rheinhafen Weil am Rhein Wasser, Straße, Bahn und bei Bedarf den Luft- verkehr. Die Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein mit ihren im Umschlagsgeschäft sehr erfahrenen Mitarbeitern baut und unterhält die Infrastruktur des Hafens und führt den Umschlag durch. Unterstützt durch mehrere große Speditionen, die direkt im Hafenbereich angesiedelt sind, bietet der südlichste deutsche Hafen in direkter Nachbarschaft zu Basel und zu Frankreich einen Service, der seinesgleichen sucht.

Denn neben der vergleichsweise günstigen Kostenstruktur, einer stetig ausgebauten Infrastruktur und schnellen Abwicklungszeiten überzeugt der Rheinhafen durch seinen idealen Standort für Transporte in Richtung Frankreich, Italien, die Zentralschweiz oder das Tessin.


Folgende Geschäftsfelder werden in steigender Kapazität von der Rheinhafengesellschaft Weil mbH tagtäglich erfolgreich umgeschlagen:

Massengut

Im Hafen-Süd inklusive Hafen-Nord werden unter anderem Steine, Sand, Kohle und Recyclinggüter umgeschlagen, im Hafen-Süd zusätzlich Kaolin. Die Lagerflächen – ein großer Vorteil des Hafens – werden dank der vorhandenen Erweiterungsmöglichkeiten kontinuierlich ausgebaut.

Stückgut

Die Betreibergesellschaft schlägt für seine Kunden jede Art von Stückgut um, seien es Maschinen, Kisten, Aluminium oder Zellulose.

Container

Im modernen Container Center kann die Rheinhafengesellschaft jährlich bis zu 40.000 Container umschlagen und 1.200 Container gleichzeitig lagern. Regelmäßig verkehren Containerlinien und verbinden den Hafen Weil mit allen anderen Häfen am Rhein und den ARA-Häfen an der Nordsee.

Schwergut

Mit dem großen, 45 Tonnen hebenden Portalkran im Container Center schlagen die Dienstleister auch jede Art von Schwergütern um.

Bahntransport

Mit der Hafenbahn verknüpft der Weiler Rheinhafen die Verkehrswege Wasser und Bahn.
Die Hafenbahn stellt eine Serviceeinrichtung dar und ist für alle interessierten Kunden geöffnet. Railion und SBB Cargo bedienen heute den Hafen Weil am Rhein. Der Hafen mit seinen Bahntrassen hat damit die notwendigen Verbindungen in die Region und Anknüfpungen ins europäische Eisenbahnnetz.

Lagerung

Der Rheinhafen Weil vermietet an seine Kunden Lagerhallen und offene Lagerflächen und führen auch Lager. Zur Verfügung stehen 40.500 Quadratmeter Freilager und 3.500 Quadratmeter in Lagerhallen, 10.000 Kubikmeter gedeckte und 1.000 Kubikmeter ungedeckte Bunker. Im Container Center lagern wir bis zu 1.200 Container. Ein weiterer Ausbau ist in Planung.

Dienstleistungen

Als Dienstleister aus Überzeugung bietet die Rheinhafengesellschaft Dienstleistungen rund um den Umschlag von Massengut, Stückgut und Containern. Es werden Container be- und entladen und gereinigt sowie die Lager professionell geführt. Schließlich glänzt das Unternehmen durch lange Öffnungszeiten und einen Container-Schiffsumschlag auch am Samstag.

Hafen Weil am Rhein. Wir verknüpfen Europa.

Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein mbH
Hafenstraße 43 a
D-79576 Weil am Rhein

Tel. 0 76 21 / 9 77 50
Fax 0 76 21 / 97 75 30

E-Mail: info@rheinhafen-weil.de
Internet: www.rheinhafen-weil.de


Diesen Artikel per Mail empfehlen »

Ihr Unternehmen hat noch keinen eigenen Unternehmensfilm? Wir beraten Sie kostenlos und ausführlich!
» mehr